Dienstag, 27. Oktober 2009

Kinderwagen Teil II

Nachdem uns die Platzsorgen das ganze Wochenende beschäftigt hatten, sind wir heute abend noch einmal ins Geschäft gefahren. Gegen Abgabe eines Personalausweises durften wir den Kinderwagen dann mit zu unserem Auto nehmen und die Möglichkeiten probieren. Tja wirklich komfortabel werden wir wohl die erste Zeit nicht reisen, aber immerhin müssen wir uns nicht von unserem neuen Fahrzeug trennen. Das Gestell passt relativ gut in den Kofferraum und die Babywanne muss dann eben Platz auf dem Rück- oder Beifahrersitz finden. Nicht die eleganteste Variante, aber ein Kompromiss mit dem wir leben können. Zumal das alles wieder anderes aussieht wenn wir auf den Buggy umstellen.

Samstag, 24. Oktober 2009

Neues Fahrzeug ohne Abwrackprämie

Nachdem wir bisher absolut resistent gegen jegliche Babyeinkäufe waren, haben wir uns heute zusammen mit Tine´s Eltern auf den Weg gemacht, um etwas in den einschlägigen Läden zu stöbern. Eigentlich wollten wir wirklich nur schauen, aber wie das immer so ist ... wir haben uns natürlich sofort in einen Kinderwagen verliebt und somit alles fix und fertig gemacht. Zumal es sich um ein Modell aus 2009 handelt und nicht mehr neu bestellt werden kann. Es ist ein Emmaljunga Edge Duo Combi im Design Lime Check. Der Name klingt irgendwie kompliziert, aber es ist eher eine klassische Variante mit einer tollen Liegewanne und vor allem einem sehr neutralen Design. Wir finden er wirkt etwas retro und das dezente Karomuster in Kombination mit dem frischen grün ist genau unser Ding. Im Laden wird jetzt alles solange gelagert bis wir es abholen wollen.

Allerdings waren wir wohl mal wieder etwas vorschnell, denn unter Umständen passt er nicht in unseren Kofferraum. Wir waren eben noch einmal am Auto und haben alles vermessen, aber es wird entweder sehr sehr knapp oder funktioniert gar nicht. Es ist echt zum heulen. Nun werden wir also am Montag mit dem Auto hinfahren und es live probieren. Bitte drückt die Daumen, dass es klappt.