Samstag, 22. Dezember 2012

Frohe Weihnachten


Wir wünschen Euch allen ein gemütliches und schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben. Lasst den stressigen Alltag zurück und genießt die freien Tage, das Festessen, die Geschenke und das Zusammensein mit Freunden und Familie. Alles Liebe wünschen, Emma, Tine und Rico.

Singen, tanzen, tralala

Bevor das Jahr sich gänzlich dem Ende neigt, wird es noch einmal Zeit für ein kleines Update. Emma ist munter wie eh und je und macht uns viel Freude. Sie kann zwar auch eine ganz schöne Zicke sein, aber meistens renken sich kleine Dramen mit etwas Ablenkung oder einem Kompromiss schnell wieder ein. Aber Grenzen testen und den eigenen Kopf durchsetzen gehören einfach zur Entwicklung dazu, auch wenn es für uns Eltern manchmal sehr anstrengend ist.

Seit ein paar Wochen gehen wir dienstags immer in den Musikgarten und Emma hat großen Spass beim Ausprobieren der Instrumente und den Sing- und Tanzspielen. Sie macht alles mit viel Freude mit und probiert auch nach dem Kurs zuhause Liedtexte oder Bewegungsspiele aus. Auch aus dem Kindergarten bringt sie immer öfter kleine Verse oder Lieder mit und überrascht uns dann mit Gesangs- und Tanzeinlagen.



Motorisch kann ihr auch keiner etwas vormachen, sie hüpft wie ein Frosch, springt von kleinen Stufen, steht wie ein (Fla)mingo auf einem Bein, fängt immer öfter einen Ball, schneidet schon sehr sauber Papier aus und malt Käfer und Sonnen. Sie liebt noch immer Rollenspiele und Mama und Papa müssen dann als Baby herhalten oder mit ihr einkaufen spielen. Dabei werden alltägliche Situationen nachgespielt und es ist manchmal echt witzig, wie genau sie uns imitiert.

Schlaftechnisch haben wir wieder ein paar Rückschritte gemacht, sie schläft leider nicht so wirklich lange in ihrem Bett, sondern kommt oft zwischen 0:00 und 2:00 Uhr zu uns ins Bett. Ruhige Nächte bis 4:00 oder 5:00 Uhr sind leider eine Seltenheit geworden. Allerdings haben wir mittlerweile die Gitterstäbe an ihrem Bettchen entfernt und sie kommt nun allein zu uns ins Schlafzimmer gewandert. Dabei wird dann Kissen, Kuscheltier und ihr Wasserbecher gleich mitgebracht.



Die Adventszeit war wieder viel zu schnell rum, aber es gab auch viel Programm. Täglich den Adventskalender lüften, den Weihnachtsmarkt besuchen, Stiefel putzen für den Nikolaus, Nikolausparty bei Mama im Büro, Kita-Weihnachtsfeier, Kita-Elternweihnachtsfeier mit einstudiertem Programm und natürlich das Plätzchenbacken. Jetzt steht Heiligabend fast vor der Tür und Emma ist schon sehr aufgeregt. Sie wünscht sich sehnlichst einen Fotoapparat und will dafür ihre Nucki abgeben. Wir sind gespannt und werden hier auf jeden Fall berichten.